Boundary Scan Software

ScanNavigator™

Das Design des ScanNavigator basiert auf der Microsoft dotNet Technologie. Dadurch können Daten, die in vorherigen Testschritten erstellt oder gesammelt wurden, in nachfolgenden Schritten zur Verfügung stehen.

Der ScanNavigator vereinfacht die Entwicklung und Durchführung der klassischen virtuellen Boundary Scan Verbindungen und Clustertests.

Jede Testentwicklungsschablone beinhaltet Effizienzinstrumente, die die Programmvorbereitungszeit reduzieren und Syntax Fehler eliminieren, die im Zusammenhang mit manuell erstellten Dateien entstehen.

BRiZ
BRiZ

Diagnostic Viewer™

Der Diagnostic Viewer (DV) arbeitet sowohl mit dem Platinenlayout als auch der schematischen Anzeige. Der DV hilft dem Benutzer dabei in der Fertigung Fehler und Defekte auf der Platine zu entdecken und zu korrigieren.

CAD Anzeige aller Standardformate der Industrie.

Der DV wird sich selbst automatisch aktualisieren, sodass die CAD- und schematische Schnittstelle immer in der aktuellen Fehlerinformation vorhanden sind.

SourceWizard™

Entwickler können innerhalb weniger Stunden Flash Programmierungsanwendungen erstellen. Schreiben Sie komplexe und pseudofunktionale Testprogramme in der Visual C/C++ Sprache, um von Boundary Scan umgebene Non-Scan Digitalgeräte zu testen.

  • BSDL Syntax und Semantik Check - BSDL Dateien werden auf Integrität der Syntax- und Semantikinformationen überprüft.
  • Gerätebibliotheken - eine umfangreiche Bibliothek gängiger Flash- und anderer Speichergeräte.
  • TAP Integritätstest des Ziels - erstellt automatisch ein TAPIT (Testzugang-Schnittstellen-Integritätstest) und einen Flash Gerät ID Check.
BRiZ
BRiZ

ScanTracer™

Speichern Sie Ihre Muster, die in einem Test definiert wurden, damit Sie diese, oder eine veränderte Version davon, in einem anderen Test wieder anwenden können.

Einfach zu beobachtende Wellenformanzeige

Signal/Buse als Geräte Pin, Netzname oder Signalname angezeigt

Import/Export PFB formatierte Vektoren

Durchführung im Stoßbetrieb oder Einzelschritt-Modus

ScanManager™

ScanManager™ unterstützt Verbindungs- (VIT), Cluster- (VCCT) und Speichertests, Funktionsprüfungen und Flash, ISP Programmierung. Der Sequenzbearbeiter bietet zusätzlich die Flexibilität, um Laufzeitparameter einzusehen und zu ändern.

Der ScanManager™ ist sofort betriebsbereit und organisiert, steuert und führt Ihre automatisierten Prototyp-, Validierungs-, Produktionstest- und Produktionsprogrammierungssysteme aus.

ScanManager™ ist vollständig kompatibel mit führenden Testprogrammierungssprachen, einschließlich LabView, LabWindows, Visual Basic und Visual C++.

BRiZ
BRiZ

Victory™

Victory besitzt vier Testmustergenerierungsmodule:

Virtuelle Verbindunsgtests (VIT) – Erstellt Testmuster, um Fehler in reinen BS Verbindungen zu erkennen.

Virtuelle Bauteil- und Clustertests (VCCT) - Erstellt Testmuster, die Defekte in nicht scanfähiger Schaltung, umgeben von BS Geräten, bestimmen.

Boundary Funktionsprüfung (BFT) - Um Halbleitergeräte im Kern ihrer Logikschaltung auf Fehler zu überprüfen.

Boundary In-Circuit Test (BICT) - Wenn der Zugang über Nadelbetten für Knoten auf einer Zielbaugruppe vorhanden ist, können BICT Muster generiert werden, um darauf befindliche BS Bauteile zu testen.

ScanMapper™

ScanMapper ™ nutzt den starken VICTORY Motor, um automatisch die Boundary Scan Vektoren für die Tests zu generieren. Erstellt Schaltungsberichte für die Verbindung der ParallelRiter™ Kanäle zu den Netzen auf dem Ziel.

ScanMapper™ Software ist für die Nutzung in Geräteprogrammierungsanwendungen vollständig in der FlashRiter Umgebung integriert.

Bietet grafische Punkt und Klick Möglichkeiten zur Abbildung der physischen Pins des Prüflings zur Scankette des ParallelRiter™ oder der Jasper Karte.

BRiZ
BRiZ

Boundary Scan Intelligentes Diagnose (BSID) Tool

Das BSID kann als Teil eines umfassenden Testprogramms auf einem Testsystem oder Offline an einer Diagnose Reparaturstation laufen. Wenn ein Boundary Scan Test scheitert, isoliert es die versagenden Geräte und die beteiligten Netzwerke. Dafür nutzt das BSID die von einem Victory Modul erstellten Fehlerdaten und die von einem Tester generierten digitalen Testergebnisse. Um Diagnosen für einen virtuellen Clustertest zu erstellen, benutzt der BSID eine Fehlerverzeichnis Methode.