Die Flying Prober FLS98x Serie

 
 

Der Flying Probe Tester – Ein Überblick


Um die Probleme, die aufgrund dicht besiedelter PCBs aufkommen, zu lösen, wurden In-Circuit Tests (ICTs) entwickelt. Hierzu gehört auch der Flying Probe Tester.

Im Wesentlichen unterscheiden sich traditionelle ICTs und Flying Probe Tester darin, dass ein ICT feste Adapter (oder auch Nadelbette) verwendet, die für jeden Produktentwurf entworfen und angefertigt werden müssen. Flying Probe Test Pins hingegen sind beweglich und können einfach programmiert und umprogrammiert werden.

Bei Fertigung kleinerer Stückzahlen oder Prototypen lohnen sich die Kosten eines Nadelbett In-Circuit Testers mit teuren Adaptern daher nicht. Die Flying Probe Technologie hingegen bietet eine kosteneffiziente Lösung für eine kleine- bis mittlere Serienfertigungen.

Der Flying Prober bietet den Vorteil, dass Sie beim Design nicht bereits den späteren Prüfverlauf berücksichtigen müssen. Sie müssen nicht in teure Adapter investieren und Entwurfsänderungen können einfach durch eine Änderung des Testprogramms aufgenommen werden. Bei der In-Circuit Prüfung hingegen müssen Sie ihr PCB so entwerfen, dass die teuren Prüfadapter auch auf die Bauteile zugreifen können.

 

3 Vorteile des Acculogic Flying Prober


Kunden wählen unseren Flying Probe Tester unter anderem aufgrund der folgenden einzigartigen Merkmale:

Weitere Merkmale unserer FLS Serie:

 

Präzision

Erreichen Sie eine überlegene Kontaktierungs- und Wiederholgenauigkeit

– Der Flying Scorpion kann aufgrund der integrierten Gestaltung der Passermarkenkameras, des Läufers und des Testnadelsystems, 4 mil Punkte in 99.99% aller Fälle sicher treffen
– Gleich lange, identische Testadeln
– Planare Präzisions-Linearmotoren
– Nadelmodul Antastwinkel von 0º auf 6º von der Senkrechten in jede Richtung

Präzision

Patentiertes Multi-Testnadel System

Hervorragende Testabdeckung auf dicht besiedelten Leiterplatten

– Mehr Testnadeln reduzieren die Prüfzeit und erhöhen die Test-/Fehlerabdeckung
– Ein einziges Testprogramm kann alle PCBA Bauteile in einem Durchgang testen
– Konfiguration aus kombinierten, variablen und fixiert winkligen Nadelmodulen

Boundary Scan

Erhöhte Testabdeckung und effiziente Kurzschlusstests

– Vollständig integrierte Hard- und Software
– IEEE 1149.1 und IEEE 1149.6 unterstützt
– Automatisierte Testerstellung und intelligente Diagnosen
– PCBA Prüfzeit um mindestens 50% reduzieren
– Beseitigung von redundanten Tests automatisiert

Software

Automatisierte, simple, intuitive Testprogrammerstellung und maximale Flexibilität

– Interaktiver Editor zur Platinendarstellung
– Erstellen von Testabdeckungsberichten
– Statistische Prozesssteuerung (SPC)
– RepairMatic™, graphische Raparaturstationssoftware

Modular

Bis zu 22 Module, unter anderem:

– Laserscan zum Messen von Unebenheiten
– Thermoscan zum Messen von Temperaturen auf Leiterplatten
– VPM100 zur Frequenzauswertung mit einem Messbereich von bis zu 10GHz
– LPM200 zur Erkennung von LEDs

Durchsatz

Reduktion der Testzeit ohne Beeinträchtigung der Testabdeckung oder Wiederholbarkeit

– Messsystem mit Testtechnologien wie Boundary Scan (JTAG) und NetScanTM
– AccuFast Antriebssystem mit geschlossenem Regelkreis

Mini-Flying Nadelbette

Der patentierte Mini-Flying BON Adapter

– Mit bis zu 128 nichtumschaltbaren Testkanälen kann diese Miniaturversion eines ICT Prüfadapters überall auf dem PCBA ersetzt werden
– Ermöglicht eine sehr starke Reduktion der Prüfzeit und daher auch eine schnellere Prüfung des Produktionsvolumens
– Steigerung der Produktivität wie mit dem ICT, aber mit nur einem Bruchteil der Kosten und Implementierungszeit

 
 

Noch Fragen? Vielleicht finden Sie eine Antwort auf unserer Fragen&Antworten Seite!