Qualitätsicherungssoftware

StatManagerTM

StatManager Qualitätsicherungssoftware

Der StatManager™ ist eine fortgeschrittene Qualitätsicherungssoftware zur Erstellung von Reports zur Testprogrammerfassung mit einer Boundary Scan Fehlereinstreuungsmöglichkeit. StatManager kann die Abdeckung der Teile- und Pin Ebene der Agilent 3070, Teradyne Spectrum und Z18xx Testprogramme berechnen.

StatManager ermöglicht dem Benutzer:

  • Eine detaillierte Berichterstattung zu erhalten, die Informationen zur globalen-, sektionalen- und Geräteebenenerfassung und eine Liste ungetesteter Bauteile enthält
  • Die Pin Abdeckung für digitale Komponenten mit multiplen Tests auf Prinzip der Überlagerung sowie individuell und nach Testtyp zu berechnen und zu analysieren
  • Boundary Scan Geräte mit Fehler einzustreuen (momentan im Teradyne Spectrum Umfeld nicht möglich), um die komplette Information bezüglich der Effizienz eines Testprogrammes zu erhalten
  • Einen Bericht zu erstellen, der digitale Disable Tabellen mit einer Pin ID und dem angewandten Logiksignal sowie eine Liste an parallel getesteten Bauteilen anzeigt
  • Einen Bericht zu erstellen, der ungetestete Pins je Digital-, BScan- und FScan Gerät auflistet

StatManager’s optionale Leistungen ermöglichen es dem Benutzer, die Zeit und Fehler während des Adapterentwurfes und der Vorbereitungsphase des Testprogrammes zu reduzieren. Diese Leistungen beinhalten:

  • „IPL Formatter“ - zur Überprüfung der „IPL.DAT“ Datei auf Fehler, zum Hinzufügen der Systemtoleranz zu den Gerätetoleranzen sowie für notwendige Tests und Stromversorgungen
  • “Ungenutzte-Knoten-Aussortierer“ – um eine Liste von Knoten zu erhalten, die möglicherweise während eines APC Tests versagen würden
  • “Netz-Zuweiser” – um Netze für bestimmte Geräte mit unterschiedlichen Logikpegel (Adapterentwurf-Phase) zu extrahieren und zuzuweisen

ProgramGuardTM

program-guard-in-circuit-test-quality-assurance-software_lMit ProgramGuard kann der Benutzer zwei erzeugte Spectrum ASCII Dateien vergleichen, um eventuelle Unterschiede zu erfassen. Diese Dateien werden “Source Program” und “Target Program” genannt. Die erste Datei ist die “Goldene” Datei und spielt die “Master” Rolle und die zweite Datei spielt die “Slave” Rolle. ProgramGuard kann Abschnitte, Schritte und Seiten in den beiden erwähnten ASCII Dateien unterscheiden. Die Abschnitte, die in dem ProgramGuard Nutzen aufgelistet sind, wurden von der Master Datei entnommen. Nach der Verarbeitung der beiden Dateien und dem Erhalt der Ergebnisse werden die Unterschiede zwischen den beiden Dateien in der Ergebnis Box dargestellt.

Die folgenden Unterschiede werden bei einem Nachweis angezeigt:

  • Laufender Genehmigungsstatus für alle Abschnitte, Phasen und Seiten
  • Testvektoren und digitale Muster
  • Digital-analoge Testmessungen
  • ‘COUNT’, ‘HIGH’ und ‘CRC’ Werte digitaler Abschnitte
  • ‘High’ Werte und ‘Low’ Werte von passiven und aktiven Geräten
  • ‘Pin Type‘ Werte im FrameScan

Der ProgramGuard kann die Master Datei mit allen Unterschieden, die in der Ergebnis Box dargestellt werden, aktualisieren. Diese Transaktion kann als formatierte text Reportdatei gespeichert werden.