DFT - Design For Testability

Design For Testability

Design for Testability (DFT) stellt für die meisten Entwickler heutzutage ein Schwerpunktbereich dar.

DFT kann die Produkteinführungszeit und den Zeitraum von der Produktionsaufnahme bis hin zur Serienfertigung (time to volume) beschleunigen. Auch die Herstellungskosten können mithilfe des DFT durch eine Reduktion der entwischten Fehler gesenkt werden.

Der DFT Prozess überprüft das PCB-Design anhand eines Regelsatzes und identifiziert die Abweichungen. Ein Acculogic DFT Experte wird gleichzeitig mit Ihren Entwicklungsingenieuren zusammenarbeiten, um vor dem Layout und dem Routing des PCB das Fehlerspektrum zu prognostizieren, die Teststrategien zu planen, und Fehlerabdeckungs- und Testzugriffsabwägungen zu empfehlen.

Die DFT Analyse betrachtet verschiedene Testmethoden, wie zum Beispiel den Boundary Scan, vektorlosen Test (Open Xpress und/oder Junctions Xpress) und Cluster Test, um in Situationen, in denen der Zugang sehr begrenzt ist, den effektivsten Zugangspunkt (Lötpunkt) zu finden.

Automatisierte Überprüfung der CAD-Datei für mechanische- und Zugriffsabwägungen erzeugt:

  • Prüfnadelberichte
  • Testzugangsberichte
  • Mechanische Analyse zur Prüfadapterherstellung
  • Empfehlungsliste

Überprüfung und DFT Prüfung der Zielschaltbilder

  • DFT Empfehlungen (Entwurfsänderungen), um die Abdeckung und Teststabilität zu verbessern

Überprüfung der Kunden Testspezifikation

  • Enwticklungsteststrategie, um die Spezifikationen zu erfüllen